Wir über uns
Kataloge
Kleine Katalogreihe
Bücher
Postkartenbox
Postkarten
Andere Kataloge
Editionen
Ausstellungen
Vorträge
Zeitschriften
Biografie
Impressum

PDF Reader

Ausstellungen


Meine Ausstellungstätigkeit begann eher zufällig und resultierte aus der Problematik von Künstlern in der DDR, kein Atelier zu haben und dadurch keine Möglichkeit, ihre Werke dem Interessierten zu zeigen.




Durchblick und Ansicht II. Hh. Dunckerstr. 17

In Berlin, im zweiten Hinterhof der Dunckerstraße 17 (Prenzlauer Berg) „besetzte“ ich kurzerhand eine Wohnung einen Stock über unserer regulären Wohnung, die ich durch brutales Herausreißen einer Zwischenwand in einen einzigen Raum umwandelte. Da ich bereits Bilder von Ralf Winkler/A.R.Penck besaß (heute Städt-ische Galerie Kunstsammlung Dresden: www.galerie-dresden.de), ergab sich die Möglichkeit, diese Bilder „galeriemäßig“ zu prä-sentieren. Ein Abend mit Wolf Biermann und Eva-Maria Hagen, zu dem ich Freunde einlud, zeigte das Interesse auch an den Bildern. Die Idee, ständig Ausstellungen in diesem Raum zu orga-nisieren, war geboren. Anlässlich des ersten Todestages von Picasso zeigte ich in diesem Raum zahlreiche Arbeiten von Künst-lern aus Berlin und Dresden, in denen ich Anklänge: Vorbild oder Hochachtung, an Picasso zu erkennen glaubte – die erste Aus-stellung in einer Reihe von dann über 70 Ausstellungen (wir über uns).

Herausragende Ausstellungen waren nicht nur jene von Künstlern aus der Tschechoslowakei, Polen oder Ungarn, sondern vor allem Ausstellungen u.a. von Robert Filliou, Ulrich Erben, Roman Opalka, Bernd und Hilla Becher, Tomas Schmit, Josef Erben, Raffael Rheinsberg, Marcel Odenbach, Wolf Kahlen, André Thom-kins (zusammen mit Alfonso Hüppi und Franz Eggenschwiler), Charles Simonds.


Das sich mit der Übersiedlung in die Bundesrepublik und der Arbeitsaufnahme in der Nationalgalerie Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz meine Liebe zum „Aus-stellungsmachen“ verstärkte, liegt nahe. Wenn dort in erster Linie als Mitarbeiter der Ausstellung „Kunst in der Bundesrepublik Deutschland“ tätig, bekam ich doch die Gelegenheit, eine Ausstellung von Armando und Heinz Trökes (1913 – 1997) zu reali-sieren, als auch die von Köln übernommene Ausstellung „Videokunst in der Bundes-republik Deutschland“ für die Nationalgalerie einzurichten und zu betreuen.
























Kontakt


Rehwiesenweg 6
34350 Niedenstein

Fon:
05624 920755
05624 8840

Fax:
05624 8949